10 Tips für mehr Gesundheit am Arbeitsplatz

Oft reichen schon ein paar kleinere Verhaltensänderungen, um deine Arbeitsplatzsituation erheblich zu verbessern! Schau deinen Schreibtisch an; überdenke die Arbeitsabläufe und beherzige deine eigenen Vorsätze! Fang klein an und steiger dich. Vieles lässt sich leicht und ohne viel Aufwand umsetzen.


1. Schärfe deine Selbstwahrnehmung

Laptop richtig 20 WEB

Hör auf deinen Körper - er sendet dir permanent Signale. Du musst nur darauf achten. Schmerzt es irgendwo oder zwickt immer wieder, dann stimmt etwas nicht.

2. Bewegung, Bewegung, Bewegung

Bicycle 1838605 1280

Bewegungsmangel ist die Ursache für viele arbeitsplatzbedingte Rückenleiden. Sorge also für Bewegung! Verlass öfter mal den Platz: Geh zum Kollegen statt eine Mail zu schreiben, oder nutz den Drucker am Ende des Gangs. Lauf umher beim Telefonieren; oder ganz klassisch: Treppe statt Fahrstuhl.

3. Orientier dich an deiner Körpermitte

Arbeitstisch Gymba kuhl

Wenn du am Rechner arbeitest, achte darauf, alle Tätigkeiten möglichst körpernah auszuführen. Es schadet deiner Haltung, wenn du dich weit strecken musst, um die Maus zu bedienen. Unterlagen gehören nicht zwischen Bauch und Tastatur, sonst liegst du praktisch auf dem Tisch beim Tippen. Maus, Tastatur und Unterlagen müssen zum Greifen nah platziert sein - am besten direkt vor dem Körper.

4. Sitzen oder Stehen? Beides!

Bakker_Iq sit stand desk sit stand desk 1508925015

Statisches Sitzen ist nicht viel besser als statisches Stehen. Daher ist es am besten, wenn du häufig zwischen beiden Positionen wechseln kannst. Pass die Arbeitshöhe an deine Körpermaße und die Arbeitssituation an. Ideal ist der Wechsel zwischen Sitzen und Stehen an einem kombinierten Sitz-Steh-Arbeitsplatz. So sind diverse Haltungswechsel innerhalb eines Arbeitstages möglich.

5. Achte auf Maus und Tastatur

Contour_Roller Mouse Red plus table

Verdreh oder knick deine Hand nicht bei der Bedienung der Maus. Hand und Arm sollten in einer natürlichen Haltung auf dem Tisch ruhen. Nutz eine ergonomische Maus, zum Beispiel eine Vertikalmouse oder auch eine Zentralmouse. Diese wird in der Mitte vor der Tastatur platziert und über einen Rollstab oder ein Controlpad gesteuert.

6. Vermeide Doppelklicks

Evoluent d wireless evoluent d wireless 1554820738

Doppelklicks erhöhen die Belastung durch immer gleiche Mikrobewegungen und können zum RSI Syndrom führen. Du kannst die Last verringern, indem du mit Tastaturkürzeln arbeiten, wie beispielsweise Strg + C (Kopieren), Strg + V (Einfügen) oder Strg + X (Ausschneiden). Bei Apple wäre das dann Cmd + C, Cmd + V und Cmd + X.

7. Nutze Pausen für Lockerungsübungen

Child 1845975 1280

Mach zwischendurch öfter mal eine kurze Pause. Aber nicht rumsitzen! Lockere Hände und Schultern, streck den ganzen Körper oder komm kurz außer Atem mit Treppensteigen, Boxtraining oder Trampolinspringen. Das macht den Kopf frei!

8. Zentriere deinen Körper und deine Bewegungen

den Rechner mit Zentralmouse bedienen - ergonomisch

Richte deine Nase und Füße aneinander aus. Sie sollten in die gleiche Richtung zeigen, wenn du am Schreibtisch sitzt. Arbeitest du mit Unterlagen, dann richte sie in einer Linie am Bildschirm aus. So musst du dich nicht unnötig nach links oder rechts beugen und riskierst keine Fehlhaltungen.

9. Welcher Bewegungstyp bist du?

Swopper10

Sitz nicht starr, sondern möglichst aktiv! Stundenlanges nahezu bewegungsloses Sitzen ist Gift für deinen Rücken. Dein Bürostuhl sollte sich in vielen Dimensionen einstellen lassen und deine natürlichen Bewegungen beim Sitzen unterstützen. Finde das für dich passende Sitzkonzept!

10. Lerne 10-Finger-Tippen

Bakker_Ultraboard 950 wireless ergonomic keyboard 1543576517

Wenn du mit allen zehn Fingern tippst, wird die Belastung für die Finger gleichmäßiger verteilt.